BSG: Aufklärungsmangel kann Abrechenbarkeit der Behandlung entgegenstehen

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Artikel von Krahnert Krahl + Partner | Rechtsanwälte und Ärzte.

BSG: Aufklärungsmangel kann Abrechenbarkeit der Behandlung entgegenstehen

Das Bundessozialgericht hat mit Urteil vom 19.3.2020 (B 1 KR 20/19 R) entschieden, dass die Aufklärung auch im Rahmen der stationären Abrechnung ein relevanter Aspekt ist. Bei unzureichender Aufklärung kann das Wirtschaftlichkeitsgebot verletzt sein, weil sich der Versicherte möglicherweise auch gegen eine riskante oder abseitige Behandlung entschieden hätte.

Der Beitrag

Information zu diesem Artikel

Der Artikel BSG: Aufklärungsmangel kann Abrechenbarkeit der Behandlung entgegenstehen erschien am 30.05.2020 22:36:26 Uhr im Online Blog von Krahnert Krahl + Partner | Rechtsanwälte und Ärzte. Den Online Blog von Krahnert Krahl + Partner | Rechtsanwälte und Ärzte findest Du unter https://www.krahnert-medizinrecht.de/

GANZEN ARTIKEL LESEN
LEGAL BLOGS LEGAL BLOGS

LEGAL BLOGS ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf legalblogs.de erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über den Feed der Autoren eingespeist. LEGAL BLOGS hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.