Unterbrochenes Praktikum führt nicht zum Mindestlohn

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Artikel von Thorsten Blaufelder.

Unterbrochenes Praktikum führt nicht zum Mindestlohn

Praktikanten können für ein bis zu dreimonatiges Praktikum zur Berufsorientierung keinen Mindestlohn beanspruchen. Maßgeblich ist dabei in der Regel die tatsächliche Arbeitsdauer, urteilte das Bundesarbeitsgericht (BAG) am Mittwoch, 30.012019 in Erfurt (AZ: 5 AZR 556/17). Zeiten der Arbeitsunfähigkeit oder der auf eigenen Wunsch genommene Urlaub zählen bei der Frist nicht mit. Nach dem Mi [...]


GANZEN ARTIKEL LESEN
LEGAL BLOGS LEGAL BLOGS

LEGAL BLOGS ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf legalblogs.de erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über den Feed der Autoren eingespeist. LEGAL BLOGS hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.